Veranstaltung

21. Apr 2018, 09:30

Tipp: TAG DER BAU­­KUL­TUR 2018 „Stadt und Landkreis Fulda“

Die Landesinitiative +Baukultur in Hessen lädt am TAG DER BAUKULTUR zum Dialog über Planungs- und Baukultur ein.

Vorträge, Gespräche und Projektbesichtigungen am Beispiel der Stadt und des Landkreises Fulda und darüber hinaus thematisieren die aktuellen Herausforderungen und Entwicklungspotentiale in der Stadt und auf dem Land. Was heißt dabei „Stadt“ und was „Land“? Was liegt ggf. dazwischen? Worin liegen Qualitäten, Chancen und Risiken und welche Rolle spielt Baukultur dabei? Warum lohnt es sich, hier wie dort der Gestaltung der gebauten Umwelt große Beachtung – auch bei „alltäglichen“ Bauaufgaben – zu schenken? Welche Orte und Bauwerke prägen die jeweilige Identität und sind unerlässlich für die Zukunftsfähigkeit der Städte und Dörfer? Der TAG DER BAUKULTUR richtet sich an interessierte Bürger, Bauherren, Initiativen und Vereine sowie an Fachleute des Planens und Bauens.

Programmübersicht (PDF)

KOSTEN
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

FORTBILDUNG
Die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen und die Ingenieurkammer Hessen vergeben 7 Fortbildungspunkte.

ANMELDUNG
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Online-Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

INFORMATION
Landesinitiative +Baukultur in Hessen

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

PROGRAMM

Freitag, 20. April 2018
EG der historischen Arndtschen Fabrik / ehemaligen Moschee in der Ohmstraße 18-22

/// Talk in der Baukultur Bar (EG Ohmstraße 18-22), ab 19:30 Uhr

Begrüßung durch Oberbürgermeister Dr. Wingenfeld

Gebaute Heimat Hessen: Vortrag von Dr. Martin J. Worms, Staatssekretär im Hessischen Ministerium der Finanzen

Zukunftsfähiges in der Stadt und auf dem Land – Faktoren, Chancen und Risiken: Diskussion mit dem Publikum und Vertretern von Baukultur-Initiativen

Baukultur Lounge: Gemütlicher Ausklang des Abends mit Musik und Umtrunk

Samstag, 21. April 2018

/// Welche Bauwerke prägen das Stadt- und Ortsbild? – Besichtigung ausgewählter Projekte in Fulda und im Landkreis, ab 9:30 Uhr
Es besteht jeweils die Möglichkeit, Projekte einzeln zu besichtigen oder an einer Tour teilzunehmen.
Alle Projekte, Uhrzeiten, Informationen, Treffpunkte usw. werden ab Mitte März bekannt gegeben.

Tour 1 > zu Fuß zu Projekten in der Innenstadt
„Wiederbelebung im Bestand“
z.B. Palais Altenstein
Tour 2 > mit dem Bus zu neuen „Identifikations-Spots“ außerhalb der Kernstadt,
z.B. Platz der Weißen Rose
Tour 3 > mit dem Bus zu „Perlen im Landkreis“
z.B. Fassadenprogramm in Hünfeld, Alte Schmiede in Uttrichshausen

/// Forum Baukultur: OG der historischen Arndtschen Fabrik / ehemaligen Moschee in der Ohmstraße 18-22, 14 Uhr – ca. 18 Uhr
(bereits Ausstellungen, ab 09:30 Uhr / Speed-Dating-Lunch – Statements und Fragen der Gäste, ab 13:00 Uhr)

Im Gespräch mit Dr. Jürgen Tietz
Gespräch 
mit Staatsminister Axel Wintermeyer (Chef der Hessischen Staatskanzlei und Demografie-Beauftragter der Landesregierung) und weiteren Gästen

Kurzinputs
Pioniergeist und Tradition – ausgewählte Beispiele für Baukultur in kleinen Kommunen
mit der Initiative Baukultur Eifel und weiteren Gästen

Kaffeepause

Vortrag
Smarte Formate,
Prof. Florian Kluge, Hochschule Alfter,

Input + Gespräch mit Dr. Jürgen Tietz
wachsen, stagnieren, schrumpfen – Baukultur als Voraussetzung für eine lebenswerte Zukunft
Stadtbaurat Christof Nolda (Kassel); Stadtbaurat Daniel Schreiner (Fulda); sowie Stadtbaurat a.D. Professor Peter Niehaus (Fulda, 1977-1981)

Ideen, Fragen und Statements aus dem Speed Dating
Reflex der Referenten

Fazit und Dank, Guido Brennert, Landesinitiative +Baukultur in Hessen
Was nimmt die Landesinitiative mit?

Ausblick
Wettbewerb der Landesinitiative +Baukultur 2018/19,
Dr. Martin J. Worms (Staatssekretär im Hessischen Ministerium der Finanzen)

Apéro mit Rhöner Tapas

Ort

Historische Arndtschen Fabrik / ehemalige Moschee
Ohmstraße 18-22
36037 Fulda
Google Maps