Veranstaltung

18. Nov 2017 – 18. Mrz 2018

Tipp: Ausstellung „Otto Bartning (1883-1959) – Architekt einer sozialen Moderne“

Ausstellung im Museum Künstlerkolonie auf der Darmstädter Mathildenhöhe.

Foto: Otto-Bartning-Archiv TU Darmstadt, Fotograf unbekannt
Foto: Otto-Bartning-Archiv TU Darmstadt, Fotograf unbekannt
Otto Bartning, Flächentragwerk des Deutschen Reichspavillons für die Mailänder Messe, Berlin 1926

Otto Bartning hat die Kultur des Bauens im 20. Jahrhundert maßgeblich beeinflusst. Ab 1918 entwarf er als Mitglied im Arbeitsrat für Kunst Konzepte einer Studienreform, auf die sich Walter Gropius bei der Gründung des Bauhauses in Weimar stützte. Bartnings berühmter expressionistischer Entwurf der Sternkirche von 1922 sowie die 1928 ausgeführte Stahlkirche revolutionierten den evangelischen Kirchenbau. Nach 1945 forcierte Bartning einen schlichten und am menschlichen Maß orientierten Wiederaufbau in Deutschland. Zugleich lieferte Bartning wichtige Impulse für die Nachkriegsentwicklung in Darmstadt, wo er seit 1951 lebte und wirkte. In der jungen Bundesrepublik trug er mit seinen Schriften, seinem einzigartigen Notkirchenprojekt, den Siedlungsbauten und Krankenhäusern bedeutend zur Förderung einer sozialen Moderne bei.

ERÖFFNUNG
Samstag, 18. November 2017 / 18.30 Uhr

TERMINE
Online-Kalender

ÖFFNUNGSZEITEN
Dienstag bis Sonntag 11 – 18 Uhr
Montag geschlossen

KOSTEN
Der Eintritt beträgt 5,- EUR, ermäßigt 3,- EUR

INFORMATION
Institut Mathildenhöhe
Olbrichweg 15
64287 Darmstadt
Tel.: 06151 132778
E-Mail

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Im Rahmen der Austellung findet am Fachbereich Architektur eine Vortragsreihe mit Wolfgang Pehnt, Kerstin Wittmann-Englert, Kai Kappel, Werner Durth und Sandra Wagner-Conzelmann statt.

TERMINE
Mittwoch, 13.12.2017, 15:30–16:30 Uhr
Prof. Dr. Wolfgang Pehnt spricht über:
„Stillschweigende Freundschaft. Der Protestant Otto Bartning und der Katholik Rudolf Schwarz“
Ort: TU Darmstadt, Fachbereich Architektur, El-Lissitzky-Str. 1., Großer Hörsaal (Max-Guther-Hörsaal)

Mittwoch, 10.01.2018, 18:00–19:00 Uhr
Dr. Sandra Wagner-Conzelmann spricht über:
„Protagonist der Moderne – Otto Bartning in der Weimarer Republik“
Ort: TU Darmstadt, Fachbereich Architektur, El-Lissitzky-Str. 1., Großer Hörsaal (Max-Guther-Hörsaal)

Freitag, 26.01.2018, 15:00–16:00 Uhr
Prof. Dr. Kai Kappel, Humbold Universität Berlin, spricht über:
„Not gestalten. Otto Bartnings Beitrag zum Aufbau nach 1945 und die Darmstädter Matthäuskirche“
Abweichender Ort: Matthäuskirche Darmstadt, Heimstättenweg 75, 64295 Darmstadt

Mittwoch, 07.02.2018, 18:00–19:00 Uhr
Prof. Dr. Werner Durth, TU Darmstadt, spricht über:
„Otto Bartning in Darmstadt.“
Ort: TU Darmstadt, Fachbereich Architektur, El-Lissitzky-Str. 1., Großer Hörsaal (Max-Guther-Hörsaal)

Die Vorträge sind öffentlich und kostenfrei.

INFORMATION
TU Darmstadt

Ort

Museum Künstlerkolonie
Olbrichweg 13a
64287 Darmstadt
Google Maps